Thomas Vielemeyer     Samstag 19. Oktober 2013 erklärte Thomas Vielemeyer, Kirchenmusiker seit 20 Jahren in Allerheiligen, warum er Organist wurde: als Kind war er von den lauten Tönen der Orgel fasziniert. Das Begleiten einer singenden Gemeinde entwickelt sich mit der Zeit und ist ein Geben und ein Nehmen: nur zusammen tönt es zufriedenstellend für alle, Kirchebesucher und Organist.
       
 Niggi Schürmann & Band     Samstag 21. September 2013 interpretierten Niggi Schürmann und Band das Evangelium musikalisch, was vor 50 Jahren unmöglich war, als der junge Niggi sich mit freier Interpretation ans Piano wagte. Als "grand seigneur" der Jazz-Musik kennzeichnet sich Niggi Schürmann durch luftige Piano-Akkorde und grosse Liebe zu seinen Mitspielern aus.
       
 Weihbischof Martin Gächter     Samstag 17. August 2013 war Weihbischof Martin Gächter unser Gast und Zelebrant. Er appellierte an uns Christen, die nicht tatlos bleiben dürfen sondern in die Offensive gehen müssen, und zitierte Lk 12,49: "Ich bin gekommen um Feuer auf die Erde zu werfen"... Schon damals war dieser Satz sehr provokativ.
       
 Ludwig Stocker     Samstag 15. Juni 2013 erklärte uns Ludwig Stocker, Bildhauer, wie er die Plastik "die Verkündigung" geschaffen hat: das Erdische, Greifbare, wird mit dem Himmlischen, UNgreifbaren verbunden. Die Verbindungen sind überall zu lesen, so im Vater unser: "unser Vater im Himmel"...
       
 Julia Müller    

Samstag 18. Mai 2013 hatten wir eine doppelte Freude: Julia Müller (21), Studentin der Kirchenmusik in Luzern, erzählte uns wie ihre Liebe zu der Orgel entstand: als Ministrantin sah sie Sonntag nach Sonntag auf das gewaltige Instrument und wusste bald, dass sie darauf spielen wollte; und Jette Sonntag (22) erhielt die Taufe, nachdem sie Samstag um Samstag realisierte, wie die Gemeinde in ihr Heimatsgefühle wecke.

Jette Sonntag

       
Bischof Marian Eleganti     Lieber Bischof Eleganti,
Sie waren am Wochenende des 24. Aprils 2013 für den Weltjugendtag im Kleinbasel bis zum Hals engagiert, als Jugendbischof ist das logisch. Und doch haben Sie am Samstag Abend die Zeit gefunden und genommen, um mit Firm&Co in der Allerheiligenkirche die heilige Messe zu feiern. In der vollen Kirche haben Sie uns mit dem Feuer, welches Sie für Ihre Arbeit mit den Jugendlichen motiviert und begeistert, angesteckt. Ihre wertvollen Worte, Ihr Enthusiasmus, Ihre Überzeugungskraft und Ihre grosse Demut haben uns beeindruckt. Wir sagen Ihnen dafür tausend Dank und vergelt's Gott! Firm&Co
       
 Elio Tomasetti     Samstag 16. März 2013 erfuhren wir von Elio Tomasetti, KMU-Unternehmer in Basel, dass die Schweiz hauptsächlich Kleine und Mittelgrosse Unternehmen zählt. Es gibt viel Arbeit, doch der Mensch ist das Wichtigste, den es heisst zu pflegen.
       
 Daniel Vetsch     Samstag 16. Februar 2013 bewunderten wir die Arbeiten von Daniel Vetsch, der über 42 Laternen für die Fastnacht kreiert hat. Für ihn ist klar: der Mensch ist das Böse für den Menschen, und die Nächstenliebe ist eine schwierige Aufgabe.
       
 Gian Jonasch     Samstag 19. Januar 2013 erklärte uns Gian Jonasch (24), Konfiseur der 3. Generation, dass nur die Familie die nötige Kraft und Unterstützung geben kann, die jungen Menschen auf ihrem Lebensweg brauchen, in Form von der Liebe zueinander.